Infos

Infos

Das Treibsand-Freiland findet jedes Jahr in der Sandgrube zwischen Wechselburg und Hartha statt. Leider ist die Anreise ohne Auto schwierig – aber nicht unmöglich!

Alles was ihr sonst noch wissen müsst, haben wir hier aufgeschrieben, schaut mal drüber!

Google Maps Lageplan

Damit ihr uns findet, haben wir eine Karte für euch gemalt 🙂

Karte in neuem Fenster/Tab öffnen

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Gleich neben der Sandgrube ist die Haltestelle „Hartha (b Wechselburg), Ortseingang“ der Linie 629 von Regio Bus. 

Es fährt täglich aller zwei Stunden ein Bus vom Bahnhof in Geithain zum Treibsand-Freiland und auch alle zwei Stunden einer vom Treibsand-Freiland Richtung Geithain. Und zwar so, dass die Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Busse auf den Fahrplan der Züge abgestimmt ist. Das ist quasi wie ein Shuttlebus fürs Treibsand.

Der Bus fährt von Geithain über Rochlitz – Biesern – Nöbeln – Wechselburg zum Treibsand-Freiland.

 

–>> Bus Übersicht.pdf <<– 

Der erste Bus nach Geithain am Samstag oder Sonntag fährt 05:19, der zweite  um 07:19 (usw.) ab Treibsand-Freiland.

Daher… Freitag oder Samstag Nachmittag mit dem Bus hin, feiern und früh wieder heim (Bitte nicht den Bus vollkotzen).

 

 

 

Hinfahrt Freitag

Hinfahrt Samstag

Rückfahrt nach Geithain

Gesamter Fahrplan

–>> Anfahrt mit ÖVPN (Netzplan) <<–

ACHTUNG!!! Bei der Suche muss das Datum (18. oder 19.8.) und die Zeit angepasst werden!

Wasser

Da wir leider kein fließendes Trinkwasser auf dem Gelände haben, bitten wir euch, ausreichend Wasser mitzubringen.
Wir bemühen uns, euch eine tägliche Katzenwäsche zu ermöglichen.
Für alle, die eine Abkühlung nötig haben gibt’s wenige Meter entfernt ein kühles Bad in der Mulde… Das Gebiet der Chemnitz / Mulde ist im naturschutzrechtlichen Sinne mehrfach geschützt (Europäisches Vogelschutzgebiet, Flora-Fauna-Habitat, Landschaftsschutzgebiet).
Das Einbringen von Biologisch abbaubaren Stoffen in das Gewässer ist zu unterbinden! – Respekt the Nature 🙂

Feuer

offenes Feuer ist auf dem gesamten Gelände, wegen der hohen Brandgefahr durch die lange Trockenzeit, untersagt.
Bittet achtet auch beim Wegwerfen der Zigaretten auf die Brandgefahr und nutzt einen Aschenbecher dafür.

Essen und Getränke

Wir werden einiges für euch auftischen… seit gespannt. Natürlich könnt ihr euch um euer leibliches Wohl auch selbst kümmern, allerdings lebt das Festival neben den Spenden nur von diesen Einnahmen.

Camping

In dem gekennzeichneten Bereich könnt ihr eure Zelte aufschlagen. Zelten ist das ganze Wochenende möglich, bitte hinterlasst das Feld wie Ihr es vorgefunden habt. Für Müll werden wir zentral einen Container aufstellen.

Hunde

Bitte lasst nach Möglichkeit Eure Hunde zu Hause und erspare dem Tier diesen Stress und Lärm. Freilaufende Hunde können im Rudel Großen Schaden anrichten, dies wollen wir in diesem Jahr vermeiden. Danke!

In der Nähe (ca. 6 km entfernt) gibt es auch eine Hundepension, wo die Vierbeiner  übers Wochenende entspannen können.

Schreibe einen Kommentar